Immer wieder werde ich gefragt warum ich mich eigentlich in der Politik engagiere. Dieser Frage folgt dann meistens "Und Florian, was willst du einmal werden? Abgeordneter? Minister? Bundespräsident?"

Grundsätzlich sehe ich die Politik als Chance aktiv mitzugestalten und unseren Lebensraum nachhaltig zu verbessern. Ich glaube ich bin schon immer vom "Politikvirus" infiziert gewesen und im September 2006 habe ich mich dann zu einem Beitritt bei der Österreichischen Volkspartei entschieden. Diese Entscheidung reifte nach einem intensiven Studium der Österreichischen Politiklandschaft und all deren Ausprägungen.

Ich bin natürlich nicht immer einer Meinung mit der Österreichischen Volkspartei aber in der ÖVP fühle ich mich aufgrund meiner Interessen, meiner Ideale und meine Grundwerte sehr gut aufgehoben.

Die Motivation meines politischen Engagements liegt wahrscheinlich zum Teil auch in der Politverdrossenheit vieler Menschen: Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass sich die Politik allgemein verändern muss und dafür leiste ich meinen persönlichen Beitrag. Das oberste Ziel der Politik muss es wieder sein, dass Leben jedes einzelnen Menschen zumindest um ein kleines Stück zu verbessern.

Persönlich bin ich davon überzeugt, dass man im Leben manche Dinge einfach nicht planen sollte. Meine Politische Reise begann im September 2006 und führte mich schon über viele sehr interessante Stationen und Funktionen, in denen ich sehr viele Erfahrungen machen durfte. (Politische Meilensteine)

Wie meine politische Reise weitergeht und wo sie schlussendlich einmal endet, wird die Zukunft weisen: Ich lade aber ALLE herzlich ein mich auf dieser Reise zu begleiten ;-)